Schmecken irgendwie gelb: Tic Tac Minions

Test_Minions Tic Tac

Wie schmecken eigentlich Einzeller? Eine gute Frage. Dass dachte sich wohl auch Ferrero Deutschland und entwickelte gleich mal eine gelbe Lösung rechtzeitig zum Filmstart des Animationsfilms MINIONS. Heraus kam ein Produkt, dass in seiner Form bereits seit Jahrzehnten den Gaumen erfreut, jedoch perfekt zu den kleinen Kerlchen passt. Keine Frage: rein optisch ist die Symbiose von Tic Tac und Minions ein logischer wie genialer PR-Schachzug gewesen. Doch können die Drops auch was?

Sie sind allesamt männlich, die perfekten Hilfsarbeiter und grundzufrieden, wenn sie für den größten Oberfiesling der Welt arbeiten dürfen. Der muss jedoch erst einmal gefunden und vor allem am Leben erhalten werden – gerade letzteres ist bei einem Haufen so tolpatschiger Helfer gar nicht so leicht: Die Minions sind wahren Publikumslieblinge der ICH, EINFACH, UNVERBESSERLICH-Filmreihe. Es war daher nur eine Frage der Zeit, dass auch sie ihren eigenen Film bekommen sollten.

Doch kein Film ohne Merchandising. Im Falle der Mininos bedeutete dies, dass zeitweilig kaum ein Produkt im Supermarkt nicht mit den Gesichtern der Einzeller gespickt war. Zu dieser überfluten Palette an mehr oder weniger gelungenen Produkten gehörte auch eine Minions-Ausführung der Tic Tacs. Nur schnell gelb angepinselt und mit Gesichtszügen versehen und fertig ist in der Minion – und der schmeckt auch noch.

Pro: Contra:

Es sind Tic Tacs mit Bananen-Geschmack auf denen niedliche, lustige Gesichter sind. Ein kleiner, geschmackvoller Spaß für zwischendurch. Und: hat der TestAFFE schon erwähnt, dass die Dinger nach Banane schmecken…mehr braucht ein Primat doch nicht.

Es sind bloß einfach Tic Tacs in gelb, auf den lustige Gesichter sind. Ein klarer Fall von Merchandise, der mal wieder beweist, dass es oft nicht mehr braucht, als ein etabliertes Produkt und eine Kultfigur, um den Verkauf vom Etablierten weiter anzukurbeln. Dahinter steckt kein Geheimnis.

FAZIT:
banane_ranking_4.5

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.